Kontakt

AGB


Stand 17. M├Ąrz 2022
ReBeam GmbH
Liegnitzer Stra├če 15
10999 Berlin-Deutschland

Tel: +49 30 609 85 95 40
Fax: +49 30 609 85 95 49

UStID DE287004276
Registernummer: HRB 147095 B 


Wir arbeiten nur zu unseren nachstehenden Gesch├Ąftsbedingungen, die Sie anerkennen, indem Sie Waren bei uns, gleich welcher Bestellart ordern. Hinweis: rebeam-shop.com ist ein reiner Business to Business Shop der ReBeam GmbH. Kein Angebot, kein Verkauf an private Endverbraucher!


┬ž 1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen gelten f├╝r s├Ąmtliche unter Nutzung der Verkaufsplattform ÔÇ×rebeamÔÇť geschlossenen Vertr├Ągen zwischen der ReBeam GmbH und dem jeweiligen K├Ąufer (juristische oder nat├╝rliche Personen welche gewerblich handeln) und werden vom K├Ąufer bei Vertragsabschluss ausdr├╝cklich anerkannt. Der Verk├Ąufer bietet ├╝ber ÔÇ×rebeamÔÇť verschiedene Waren an, die Einzelheiten ergeben sich dabei aus der jeweiligen Artikelbeschreibung. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur dann, wenn sie vom Verk├Ąufer schriftlich best├Ątigt worden sind. 

┬ž 2 Vertragsschluss und Angebot

  1. Vertr├Ąge kommen ausschlie├člich mit der ReBeam GmbH zustande.
  2. Wir schlie├čen im Rahmen des Onlineshops Vertr├Ąge nur mit Unternehmern, also solchen nat├╝rlichen oder juristischen Personen, oder rechtsf├Ąhigen Personengesellschaften, die in Aus├╝bung ihrer gewerblichen oder selbst├Ąndigen T├Ątigkeit handeln. Der Kunde versichert, als Unternehmer zu kaufen.
  3. Die Angebote von ÔÇ×rebeamÔÇť verstehen sich - sofern nicht ausdr├╝cklich anderweitig vereinbart, freibleibend und unverbindlich.
  4. Online abgegebene Bestellungen des Kunden sind verbindlich und k├Ânnen von ÔÇ×rebeamÔÇť innerhalb von drei Werktagen angenommen werden. Der Kaufvertrag mit ÔÇ×rebeamÔÇť kommt noch nicht durch die Bestellbest├Ątigung, sondern erst mit Versenden der Auftrags- bzw. Verf├╝gbarkeitsbest├Ątigung von ÔÇ×rebeamÔÇť zustande. Der vorgenannten Best├Ątigung gleich, steht die Lieferung oder Teillieferung der bestellten Ware. Bei Zahlung per Vorkasse kommt der Kaufvertrag mit dem Versand der Zahlungsaufforderung zustande.

┬ž 3 Zahlungsbedingungen

Dem K├Ąufer stehen die im konkreten Angebot oder Bestellprozess genannten Zahlungsm├Âglichkeiten zur Verf├╝gung. Der Kaufpreis zzgl. Liefer- und Versandkosten ist sp├Ątestens 7 Tage nach Erhalt der Zahlungsaufforderung zu zahlen.

┬ž 4 Liefer- und Versandbedingungen, Gefahr├╝bergang

  1. Die Lieferung der Ware erfolgt gegen Vorkasse. Der Versand erfolgt innerhalb von 2-3 Werktagen nach Eingang des vollst├Ąndigen Kaufpreises zuz├╝glich Liefer- und Versandkosten. Bei Export-Lieferungen sind verl├Ąngerte Bearbeitungszeiten von 4-6 Werktagen m├Âglich.
  2. Die Versendung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Bei allen Lieferungen geht die Gefahr des Untergangs der Ware bei ├ťbergabe an den Spediteur, den Frachtf├╝hrer oder die sonst zur Ausf├╝hrung der Versendung bestimmten Personen auf den Kunden ├╝ber.

 ┬ž 5 Eigentumsvorbehalt

Die rebeam GmbH bleibt bis zur vollst├Ąndigen Zahlung des Kaufpreises Eigent├╝mer der Ware.

┬ž 6 Preise, Liefer- und Versandkosten

Die in den jeweiligen Angeboten angef├╝hrten Preise stellen Endpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschlie├člich etwaig anfallender Steuern wie Mehrwertsteuer. Nur bei grenz├╝berschreitender Lieferung ÔÇô soweit angeboten - k├Ânnen im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Z├Âlle) vom K├Ąufer zu zahlen sein, jedoch nicht an den Verk├Ąufer, sondern an die dort zust├Ąndigen Zoll- bzw. Steuerbeh├Ârden. Die anfallenden Liefer- und Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sie richten sich nach dem jeweiligen konkreten Angebot und den darin gemachten Angaben zum Versand und sind vom Kunden gesondert zu tragen. Nach ┬ž15 FAGG (Abs. 2) tr├Ągt der Kunde die unmittelbaren Kosten f├╝r die R├╝cksendung der Ware, sofern nicht anders vereinbart.

┬ž 7 Gew├Ąhrleistung, Haftung

  1. Wir leisten Gew├Ąhr wie folgt:
  2. F├╝r neu hergestellte Sachen 24 Monate, f├╝r gebrauchte Sachen geben wir eine ├ťbernahmegarantie von 30 Tagen. Die Gew├Ąhrleistungsfrist beginnt mit dem ├ťbergang der Gefahr auf den Kunden.
  3. Die gelieferte Ware muss unverz├╝glich auf M├Ąngel untersucht werden und uns offensichtliche M├Ąngel innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzeigt werden; anderenfalls ist die Geltendmachung des Gew├Ąhrleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung gen├╝gt die rechtzeitige Absendung der M├Ąngelanzeige. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast f├╝r s├Ąmtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere f├╝r den Mangel selbst, f├╝r den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und f├╝r die Rechtzeitigkeit der M├Ąngelr├╝ge.
  4. M├Ąngelr├╝gen werden von uns nur anerkannt, wenn sie schriftlich mitgeteilt wurden. R├╝gen, die gegen├╝ber Au├čendienstmitarbeitern oder Transporteuren oder sonstigen Dritten geltend gemacht werden, stellen keine form- und fristgerechten R├╝gen dar.
  5. F├╝r den Fall, dass aufgrund einer berechtigten M├Ąngelr├╝ge eine Ersatzlieferung erfolgt, gelten die Bestimmungen ├╝ber die Lieferzeit entsprechend. F├╝r eine M├Ąngelbeseitigung durch Nachbesserung ist uns eine angemessene Frist von mindestens drei Wochen zu gew├Ąhren.
  6. Das Vorliegen eines solchen festgestellten und durch ordnungsgem├Ą├če M├Ąngelr├╝ge mitgeteilten Mangels, der bereits bei Gefahr├╝bergang vorhanden war, begr├╝ndet folgende Rechte des Kunden:
  7. Der Kunde hat im Falle der Mangelhaftigkeit zun├Ąchst das Recht, von uns Nacherf├╝llung zu verlangen. Nacherf├╝llung erfolgt nach unserer Wahl durch Behebung des Fehlers oder Neulieferung.
  8. Das Wahlrecht, ob eine Neulieferung der Sache oder eine Mangelbehebung stattfindet, treffen wir nach eigenem Ermessen. Dar├╝ber hinaus haben wir das Recht, bei Fehlschlagen eines Nachbesserungsversuchs eine neuerliche Nachbesserung, wiederum innerhalb angemessener Frist vorzunehmen. Erst wenn auch die wiederholte Nachbesserung fehlschl├Ągt, steht dem Kunden das Recht zu, vom Vertrag zur├╝ck zu treten oder den Kaufpreis zu mindern.
  9. Der Kunde kann ausschlie├člich in F├Ąllen grob fahrl├Ąssiger oder vors├Ątzlicher Verletzung unsere Pflicht zur Lieferung mangelfreier Sachen Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen. Er hat den eingetretenen Schaden dem Grunde und der H├Âhe nach nachzuweisen. Gleiches gilt f├╝r die vergeblichen Aufwendungen.
  10. Die Beweislast f├╝r das Vorliegen eines Mangels tr├Ągt der Kunde.
  11. Die M├Ąngelgew├Ąhrleistung bezieht sich nicht auf Sch├Ąden, die nach dem Gefahr├╝bergang in Folge fehlerhafter oder nachl├Ąssiger Behandlung, ├╝berm├Ą├čiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel und chemischer, elektrochemischer, elektrischer oder atmosph├Ąrischer Einfl├╝sse entstehen.
  12. Schadensersatzanspr├╝che des Kunden wegen eines Mangels verj├Ąhren nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht, wenn uns grobes Verschulden vorwerfbar ist, sowie im Fall der zurechenbaren Verletzung von K├Ârper, Gesundheit oder des Lebens des Kunden.
  13. Die Gew├Ąhrleistung entf├Ąllt hinsichtlich solcher M├Ąngel, die darauf zur├╝ckzuf├╝hren sind, dass der Kunde von uns nicht genehmigte Zusatzger├Ąte hat anbringen lassen oder Arbeiten von Personen hat vornehmen lassen, die nicht von uns oder dem Hersteller der Ware autorisiert sind, oder dass die Vertragsgegenst├Ąnde vom Kunden selbst ge├Ąndert oder erweitert wurden, oder das auf der Ware angebrachte Identit├Ątskennzeichen (Barcode-Etikett oder Herstellersiegel) verletzt worden ist, es sei denn der Kunde weist nach, dass solche ├änderungen und Erweiterungen f├╝r den Mangel nicht urs├Ąchlich sind. Kann nach ├ťberpr├╝fung der vom Kunden gemeldete Mangel nicht festgestellt werden, tr├Ągt der Kunde, sofern er Kaufmann ist, die Kosten der Untersuchung.
  14. Wir haften f├╝r Sch├Ąden, die sich aus der Mangelhaftigkeit der Sache ergeben nur, wenn dies auf eine zumindest grob fahrl├Ąssige Pflichtverletzung unsererseits, unseres gesetzliches Vertreters oder unserer Erf├╝llungsgehilfen zur├╝ck zu f├╝hren ist. Die vorstehende Einschr├Ąnkung gilt ausdr├╝cklich nicht, sofern durch eine schuldhafte Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erf├╝llungsgehilfen eine Haftung f├╝r Sch├Ąden aus der Verletzung des Lebens, des K├Ârpers oder der Gesundheit begr├╝ndet wird. Sofern wir eine Garantie f├╝r eine bestimmte Art der Beschaffenheit der ver├Ąu├čerten Sache ├╝ber einen festgelegten Zeitraum ├╝bernommen haben, finden die vorstehenden Bestimmungen ├╝ber die Untersuchungs- und R├╝gepflichten, die Anzahl der Nacherf├╝llungsversuche keine Anwendung.

┬ž 8 Datenschutz

Es gelten unsere gesonderten Datenschutzinformationen.

┬ž 9 Erf├╝llungsort, Gerichtsstand

F├╝r alle Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden gilt ausschlie├člich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschlie├člicher Gerichtsstand f├╝r Streitigkeiten aus diesen Rechtsbeziehungen ist unser Firmensitz in Berlin.